home
 
1985 - 1989
1989 - 1991
1991 - 1993
1994 - 1996
1998 - 2000
2001 - 2005
2006 - 2009
2009 -
 
November 2006
Hotel zu den zwei Welten Eric-Emmanuel Schmitt
Ohne zu wissen, wie sie dort hingekommen sind, finden sich fünf Personen, die verschiedener nicht sein könnten, im Empfangsbereich eines Hotels wieder. Sie werden freundlich empfangen, doch niemand kann Ihnen Auskunft geben, wo sie sich eigentlich befinden. Erst der geheimnisvolle Dr. S ... klärt sie auf.
 
Julien Portal: Patrick Steiner
Magier Radschapur: Michael Pëus
Doktor S… : Regine Lewandowski
Präsident Delbec: Erich Schreiner
Laura: Sabine Lüer
Marie: Rena Charié
junger Mann: Haki Abdula / Robin Ebneth
junge Frau: Jeanette Gendreizig /
Jutta Fichtner
 
Hotel zu den zwei Welten
Dezember 2007
Bezahlt wird nicht! Dario Fo
Giovanni ist ein guter Kommunist, arm, aber anständig, der jede von der Partei nicht
abgesegnete Aktion ablehnt. Natürlich kann ihm seine Frau Antonia ihren Großeinkauf
„zu gewaltsam reduzierten Preisen“ nicht gestehen. Die Groteske beginnt, als Margherita, die Nachbarin, die unter ihrem Mantel die Beute versteckt hält, in der Eile der Not für schwanger erklärt werden muss.
 
Antonia: Doris Schumacher-Oellrich
Margherita: Martina Dolle
Giovanni: Michael Pëus
Luigi: Stephan Schindler
Wachtmeister, Carabiniere, Bestatter, Alter: Thomas Dorweiler
Polizisten: Robin Ebneth, Sabine Lüer,
Roland Ortmann, Gabriele Oster
 
Bezahlt wird nicht!
Januar 2009
Der Tod und das Mädchen Ariel Dorfman
Paulina Salas hat die Misshandlungen in den Kellern der Geheimpolizei überlebt und
ihren Ehemann Gerardo geschützt, der jetzt Anwalt und Mitglied einer staatlichen
Untersuchungskommission für Menschenrechtsverletzungen ist. Als eines Tages der
Arzt Dr. Miranda zufällig in ihrem Haus einkehrt, glaubt Paulina in ihm ihren Peiniger
aus den Tagen der Diktatur wiederzuerkennen. Sie überwältigt den Arzt und beginnt
nun ihrerseits ein Geständnis aus dem Geknebelten herauszupressen, während ihr
Ehemann zu vermitteln versucht.
 
Paulina Salas: Sabine Lüer
Gerardo Escobar: Thomas Dorweiler
Roberto Miranda: Hermann Cvirn
 
Der Tod und das Mädchen
Oktober 2009
Ein Bericht für eine Akademie Franz Kafka
Der Affe Rotpeter war von einer Akademie aufgefordert worden, einen Bericht über sein „äffisches Vorleben“ einzureichen. Ein Bericht für eine Akademie ist seine Antwort auf diese Anfrage. Im Darwin-Jahr 2009 kommt die Studiobühne mit einer Neueinstudierung der Produktion von 1991 heraus; heute nicht weniger packend als vor 18 Jahren.
 
Affe Rotpeter: Thomas Dorweiler
Ein Bericht für eine Akademie