Enigma

von Eric-Emanuel Schmitt - Inszenierung Karin Staffe

Der Journalist Erik Larsen kommt auf eine entlegene Insel, um den berühmten Schriftsteller Abel Znorko zu treffen, der dort seit Jahren zurückgezogen lebt. Aber das Interview ist nur ein Vorwand. Was also ist Larsens geheimes Motiv? Was ist die Verbindung zwischen ihm und dieser Frau, von der Znorko sagt, er selbst habe sie niemals vergessen? Und warum hat der menschenscheue Schriftsteller eingewilligt, Larsen zu treffen? Die Begegnung verwandelt sich schnell in ein grausiges Spiel um die Wahrheit. Wie zwei Strategen geben die beiden Männer nur Zug um Zug ihre Geheimnisse preis.

Thomas Dorweiler (Larsen)
 
Karin Staffe (Regie)
Simon H. Kappes (Regieassistenz)
Christa Ruttmann (Souffleuse)
Rena Charié / Christa Ruttmann (Bühnenbild/Ausstattung/Kostüme)
Wolfgang Schumacher (Bühnenmalerei)
Rainer Linek / Siegfried Michalski / Gabriele Oster (Bühnenarbeiten)
Renate Basner / Sabine Lüer (Maske)
Simon H. Kappes / Ludwig Salzburger (Licht)
Elisabeth Jungblut (Bühnenmusik)
 
Premiere 23. April 2004

Kritik Rheinische Post 27.4.2004

Kritik Rheinische Post 27.4.2004

Zurück

Artikel teilen

top